Kopfzeile

Inhalt

Hochwassersituation

1. Februar 2021

Aktualisiert 1.2.2021 / 16.30 Uhr

Die Hochwassersituation hat sich über das Wochenende schweizweit deutlich entspannt. Die Hochwasserprognosen der nächsten Tage sind auch nicht so düster wie die Regenfälle es zur Zeit vermuten lassen!

Die Einsatzkräfte haben deshalb entschieden, am Dienstagabend, 2. Februar, die Beaver-Schläuche an der Rheinstrasse zu entleeren und am Mittwoch, 3. Februar, ab 08.30 Uhr, die Schläuche abzuräumen. Bis gegen Mittag sollten die Arbeiten in Wallbach beendet sein.

Sobald sämtliches Material abtransportiert ist, werden die Strassensperrungen und Umleitungen wieder aufgehoben.

*******

Seit Donnerstag beobachten die kantonalen und regionalen Führungsstäbe die Hochwassersituation. Am späteren Freitagvormittag stiegen die Pegel stärker als prognostiziert. Zudem sind weitere Regenfälle und Tauwetter über das Wochenende angekündigt.

Deshalb wurde entschieden, in Wallbach die sogenannten "Beaver-Schläuche" zum Schutz vor Überschwemmungen aufzubauen. 

Seit Freitag, 29.1.2021, 13.00 Uhr, stehen der Regionale Führungsstab mit Zivilschutzeinheiten sowie Teilen der Feuerwehr Unteres Fischingertal im Einsatz.

Die Rheinstrasse ist für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Verkehr wird über die Zentrumstrasse-Unterdorf-Rote Gasse-alter Forstweg umgeleitet. Die Anwohner an diesen Strassen werden gebeten, keine Fahrzeuge mehr auf der Strasse zu parkieren.

 

Anfragen zum Einsatz sind an folgende Stelle zu richten:

medien@bevoelkerungsschutz-unteresfricktal.ch

oder 079 448 71 32

 

 

Icon