Willkommen auf der Website der Gemeinde Wallbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • PDF
  • Druck Version

Neuigkeiten

Vorsicht beim Feuern im Freien

5.8.2019

Der Kantonale Führungsstab hat die Gefahrenstufe reduziert.

Siehe nachstehende Medienmitteilung.

----

30.7.2019

Der Kantonale Führungsstab (KFS), die Abteilung Wald und die Abteilung Landschaft und Gewässer des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) sowie die Aargauische Gebäudeversicherung (AGV) mahnen die Bevölkerung weiterhin zur Vorsicht mit Feuer im Freien und Rücksicht bei der Wasserentnahme. Die Gefahrenstufe bleibt unverändert (Stufe 3 von 5).

Da die Niederschlagsmengen der letzten Tage auf Kantonsgebiet sehr unterschiedlich ausgeprägt waren, sind regionale Verfügungen und somit Verschärfungen durch die Gemeinden möglich. 

Aufgrund der Regenfälle über das Wochenende sind in Wallbach zur Zeit keine weiteren Massnahmen vorgesehen.

Aber gerade im Hinblick auf den 1. August wird zur Vorsicht gemahnt!
Im Wald sollen weiterhin nur die befestigten Feuerstellen genutzt und Feuer nur mit grösster Vorsicht und unter stetiger Aufsicht entfacht werden. Bei starkem Wind ist gänzlich darauf zu verzichten.

Für fliegendes Feuerwerk ist in jedem Fall ein Sicherheitsabstand von 200 Meter zum Waldrand einzuhalten.

Weitere Informationen können den untenstehenden Dokumenten entnommen werden.

--------

26.7.2019

Der Kantonale Führungsstab (KFS), die Abteilung Wald und die Abteilung Landschaft und Gewässer des Departements Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) sowie die Aargauische Gebäudeversicherung (AGV) mahnen die Bevölkerung zur Vorsicht mit Feuer im Freien und Rücksicht bei der Wasserentnahme.

Gerade beim Feuern im Freien gilt es, entsprechende Vorsichtsmassnahmen einzuhalten und im Wald einzig die befestigten Feuerstellen zu nutzen (Stufe 3 von 5).

Die Lage wird durch den Kantonalen Führungsstab am Montag neu beurteilt und allenfalls die Gefahrenstufe erhöht. Mit einem absoluten Feuerverbot auf den 1. August ist nicht zu rechnen.

Weitere Informationen können den untenstehenden Dokumenten entnommen werden.

 

 

 


Dokumente Merkblatt_Waldbrandgefahr_Gefahrenstufe_3.pdf (pdf, 249.1 kB)
Medienmitteilung_Kantonaler_Fuhrungsstab_vom_25.7.2019.pdf (pdf, 37.1 kB)
Medienmitteilung_Kantonaler_Fuhrungsstab_vom_29._Juli.pdf (pdf, 36.2 kB)
Info_5.8.2019_Kantonaler_Fuhrungsstab.pdf (pdf, 38.2 kB)


Datum der Neuigkeit 25. Juli 2019